ERROR GOOGLE: copy of new Version from GA not possible

80.000 Euro für Modersohn-Bild

Die Versteigerung eines großformatigen Gemäldes von Otto Modersohn aus dem Jahr 1897 hat am 3. Februar im Bremer Auktionshaus Weser einen Preis von 80.000 Euro erzielt.
  
Mit dem üblichen Aufschlag für den Auktionator muss der neue Besitzer rund 100.000 Euro zahlen. Das Werk mit dem Namen „Herbstmorgen am Torfkanal“ ist nach Auskunft des Auktionshauses an einen Sammler aus Bremen gegangen. Die bisherige Eigentümerin war eine Frau aus Mecklenburg-Vorpommern, die das Bild geerbt hatte. Die Versteigerungshalle sei komplett gefüllt gewesen, als das Los mit der Nummer 3000 aufgerufen wurde, berichtet Auktionator Werner Schukat. Auch an den Tagen der Vorbesichtigung habe großer Andrang geherrscht. „Viele haben wohl gedacht, dass sie sich das Original anschauen sollten, bevor es in einer privaten Sammlung verschwindet.“
(...)
Im Saal sei applaudiert worden - nie zuvor ist im Auktionshaus Weser ein Objekt von solchem Wert versteigert worden. Interessiert war auch das Otto-Modersohn-Museum in Fischerhude. Es wollte das Gemälde zunächst als Leihgabe ausstellen, um es später möglicherweise zu erwerben. Entsprechende Bemühungen hatten jedoch keinen Erfolg.
  
(Jürgen Hinrichs im Weser-Kurier, 05.02.2018)


Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
∗ Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.

Seite weiterempfehlen

Empfehlen Sie diese Seite weiter.
Sie erhalten automatisch eine Kopie an Ihre eigene Mailadresse.

∗ Pflichtfeld