ERROR GOOGLE: copy of new Version from GA not possible
Frühling im Moor (Wollgras)
mehr Bilder

Otto Modersohn

"Frühling im Moor (Wollgras)", 1940

Öl auf Leinwand

50 x 72 cm / gerahmt 75 x 85 cm

unten rechts signiert, datiert "O. Modersohn 40"
Expertise Rainer Noeres vom 28. 8. 2013,
Otto Modersohn Museum, Fischerhude

- mit Modellrahmen -

N9239


Über das Werk

1940 - schon viele Jahrzehnte liegt die Worpsweder Zeit und damit der künstlerische Aufbruch hinter Otto Modersohn, aber noch einmal kehrt der leidenschaftliche Landschaftsmaler in Motiv und Komposition zurück zu einer Darstellung des Teufelsmoors, wie sie auch sein Frühwerk hätte hervorbringen können. Fast schnurgerade durchzieht der Horizont das Bild und teilt es in zwei Hälften. Ein diagonal verlaufender Weg und der flankierende Moorkanal ziehen den Blick des Betrachters in die Tiefe des Bildes hinein.
Nichts verstellt die Sicht auf die flache, scheinbar grenzenlos sich erstreckende Landschaft, nur ein paar kleine Häuser und eine Handvoll von Bäumen ragen zaghaft aus der Ebene hervor. Eine winzige Figur taucht inmitten der Weite des Moors auf, ihr einziger Zweck scheint zu sein, die Menschenleere der ausgedehnten Landschaft zu betonen. Über all dem wölbt sich der Himmel mit seinen eindrucksvollen Wolkenformationen, die sich mächtig und scheinbar vom Wind getrieben über der Landschaft auftürmen. Damit greift der 75-jährige Maler drei Jahre vor seinem Tod noch einmal ein zentrales Motiv der Worpsweder Landschaftsmalerei auf. Das flüchtige Spiel des sich besonders schnell verändernden Himmels mit seinen über das Land hinwegjagenden Wolkenbergen war von allen Worpsweder Malern geliebt und häufig ins Bild gesetzt worden. Mit dem blühenden Wollgras, das mit seinem charakteristischen weißen Schopf wie Tausende von "Wattebäuschen" den braunen Moorboden überzieht, hält der erste Frühlingsbote Einzug ins Moor.
(Doris Hansmann)


Weitere Arbeiten von Otto Modersohn

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Modersohn, N9239.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
∗ Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
∗ Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.

Seite weiterempfehlen

Empfehlen Sie diese Seite weiter.
Sie erhalten automatisch eine Kopie an Ihre eigene Mailadresse.

∗ Pflichtfeld