ERROR GOOGLE: copy of new Version from GA not possible
Huldigung

Christian Rohlfs

"Huldigung", 1933

Kreide und Tempera auf Leinwand

77 x 59 cm / gerahmt 111 x 91 cm

rückseitig auf dem Keilrahmen signiert, bezeichnet
Paul Vogt und Ulrike Köcke (Bearbeitung),
Christian Rohlfs, Œuvre-Katalog der Gemälde,
Verlag Aurel Bongers Recklinghausen, 1978,
WVZ-Nr. 756 mit Abbildung

- mit hangearbeitetem Modellrahmen -

N8688

Nicht mehr im Angebot

Über das Werk

Provenienz: Nachlass des Künstlers /Privatbesitz
  
Christian Rohlfs (1849 -1938) war als Kind von einem Baum gestürzt und hatte sich eine Knieverletzung zugezogen, die sich später so verschlimmerte, dass sein rechtes Bein amputiert werden musste, als er 24 Jahre alt war. Der Holsteiner Bauernsohn hatte schon als Kind aufgrund seiner Verletzung und langen Bettlägerigkeit viel gezeichnet und begann sein Kunststudium 1870 an der großherzoglichen Akademie in Weimar. Christian Rohlfs malte zunächst in der naturalistischen Tradition der Weimarer Malerschule und wandte sich in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts dem Impressionismus zu. 1905 lernte er in Soest Emil Nolde kennen und entwickelte seinen expressiven Spätstil. In Rohlfs' "Huldigung" steht der Zusammenklang der sprühenden Farben im Vordergrund, das Bildmotiv löst sich bis zur Undeutlichkeit auf. Die kräftigen Farbformen überwinden das Gegenständliche und bilden eine rhythmische Farbkomposition. Das Personendreieck wird in der Bildmitte durch die leuchtende rote Farbe deutlich betont, als Mittelpunkt der Darstellung erahnt man nur schemenhaft einen Säugling auf dem Schoß der alten Frau. Farben, Formen und Linien lösen sich vom Motiv und verselbständigen sich zu einer fast gegenstandslosen Komposition, die in einer konzentrierten, feierlichen Stimmung erklingt.
(Eva Müller-Remmert)

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Rohlfs, N8688.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
∗ Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
∗ Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.

Seite weiterempfehlen

Empfehlen Sie diese Seite weiter.
Sie erhalten automatisch eine Kopie an Ihre eigene Mailadresse.

∗ Pflichtfeld