Laternenkinder
mehr Bilder

Otto Modersohn

"Laternenkinder", 1901

Öl auf Malpappe

36 x 47 cm

unten links datiert "VII. 01." (Juli 1901)
Expertise Rainer Noeres vom 30.01.2016,
Otto Modersohn Museum, Fischerhude

N9195


Über das Werk

"Er ist wie ein Mann und wie ein Kind … Er hat eine große, tiefe Intensivität des Gefühls." So charakterisierte Paula Modersohn-Becker im August 1900 gegenüber ihrer Tante in London ihren künftigen Ehemann Otto Modersohn. Mag sein, dass Otto Modersohn sich ob dieses Gefühls die Sensibilität gegenüber dem innewohnenden Zauber der Spiele, der Märchen und Geheimnisse der Kinder bewahren konnte.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
Brenne auf, mein Licht, brenne auf, mein Licht,
aber nur meine liebe Laterne nicht!

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
Wenn es dunkel ist, wenn es dunkel ist,
ja dann seht ihr erst wie schön das ist.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
Geh nicht aus mein Licht,
geh nicht aus mein Licht
denn ich will es sehn, dein Angesicht.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne
Und die Winde wehn, und die Winde wehn,
lasst uns weiter, weiter, weiter gehn.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.
Bleibe hell, mein Licht, bleibe hell, mein Licht,
denn sonst strahlt meine liebe Laterne nicht!

Diese Zeilen des Liedes drängen sich ins Gedächtnis bei der Betrachtung des Bildes.
Otto Modersohn setzt die fünfköpfige Kindergruppe in das Zentrum des Bildes. Sie halten vier Laternen in unterschiedlicher Höhe, je nach Größe des Kindes, zur linken Bildseite hin. Die vier Mädchen sind ländlich gekleidet. Im Vordergrund eines mit blauem Rock und roter Bluse, Farben, wie sie häufig an den Kindern auf den Bildern der Worpsweder zu finden sind. Rechts daneben ein Mädchen im rosafarbenen Kittel, an der Hand der kleine Bruder, dem das Tragen der Laterne noch verwehrt ist. Modersohn zeigt die Figurengruppe auf einem malerisch sehr bewegten Vordergrund in Grün-Ockertönen. Der Horizont beginnt erst am oberen Bildviertel und ist begrenzt von einem durchgehenden Band von Bäumen - ganz rechts ein Bauernhof mit Haus und Scheune vor einer höheren Baumgruppe. Darüber ein ebenfalls bewegt gemalter blauer Abendhimmel.
Es sind nur drei weitere Laternenkinderbilder Otto Modersohns bekannt. Sie unterscheiden sich in der Bildkonzeption.
(Rainer Noeres)


Weitere Arbeiten von Otto Modersohn

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Modersohn, N9195.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
∗ Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
∗ Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.

Seite weiterempfehlen

Empfehlen Sie diese Seite weiter.
Sie erhalten automatisch eine Kopie an Ihre eigene Mailadresse.

∗ Pflichtfeld